Friedrich Haller Verlag
Verlag für Philosophie und Literatur im Leben


Titelseite "schwerterschatten"

Georg Hutter
Schwerter - Schatten

I. Buch | Aufzeichnungen und Gedanken aus dreißig Jahren


"Hier ergreift ein Mensch das Wort, der sich n i c h t geschont hat.-" heißt es im Vorwort, und der Autor hat auch nicht die Absicht, uns Leser zu schonen: mit einem hohen Anspruch - zugleich kurz und klar, ehrlich und redlich - teilt er uns seine Ansichten und Gedanken mit, aber nie mit der Intention zu beleidigen und zu verletzen, im Gegenteil: er fordert uns Leser zu einem konstruktiven gedankenvollen Gespräch auf, die großen Fragen der Zeit sowie die Probleme der Zukunft zu erörtern zwecks einer tragfähigen und realisierbaren gemeinsamen Lösung. -

Der erste Band der Buchreihe „Schwerter-Schatten“ , dessen Titel auf einem Zitat von Mohammed beruht:
,,Das Paradies ist unter dem
Schatten der Schwerter(...).“

aber noch mehr auf den Gedanken von Nietzsche und Freud, besteht aus 450 Aphorismen, wobei der letzte gleichzeitig auch der längste ist und dem Autor am meisten bedeutet! -

Leseprobe: Nr. 450 - Zur Lage der Welt -

ISBN 978-3-934917-38-5; Paperback, 190 S., Euro 15 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Friedrich Haller
Zum Problem des Wertschätzens

Eine ontologische Auslegung der Wertlehre Nietzsches

"Auf mehrfaches Anraten von Lesern meiner Doktorarbeit von 1975 habe ich mich entschlossen, die Dissertation weitestgehend unverändert als Buch herauszubringen: und sie hat es wahrlich verdient! Nachdem ich sie im Zuge der Drucklegung noch einmal gründlich durchdacht habe, weiß ich, daß sich akademisch über die Wertlehre Nietzsche kaum mehr ausmachen läßt. Als Unterfütterung einer über das Akademische hinausreichenden Philosophie, wie ich sie in den auf die Promotion folgenden Jahrzehnten bis heute entwickelt habe und entwickeln mußte - denn der ganze abendländische Kultur-Betrieb ist, menschlich gesehen, ein Fake - kann sie sehr wohl taugen und dem zunächst hoffnungslosen Perspektivismus und Relativismus unerwartet Lebens-Mut geben.
Aus der akademischen Philosophie heraus sieht sich der Leser vor das Problem eines Lebens jenseits von Gut und Böse gestellt, das er unter dem Diktat der Rangordnung führen muß: Wir alle spielen unsere Rollen in dem zweifelhaften Welt-Theater, und je eher und tapferer wir uns darein schicken, desto besser!"
Friedrich Haller

"Im Menschen ist Geschöpf und Schöpfer vereint: im Menschen ist Stoff, Bruchstück, Überfluss, Lehm, Koth, Unsinn, Chaos; aber im Menschen ist auch Schöpfer, Bildner, Hammer-Härte, Zuschauer-Göttlichkeit und siebenter Tag: - versteht ihr diesen Gegensatz?" (Jenseits von Gut und Böse, nr. 225 - Motto der Dissertation)

ISBN 978-3-934917-37-8; Paperback, 150 Seiten, 11,20 €

direkt beim Verlag bestellen


Titelseite "Schwerter Schatten "

Titelseite "Zurückweisung des Horla"

Friedrich Haller
Zurückweisung des Horla

- Philosophische Aphorismen -

Der junge Nietzsche und Lenau

- Wissenschaftlicher Essay -

Bärennovelle II

- Das Ende einer satirischen Erzählung -

Ab sofort präsentiert sich die zweite, stark überarbeitete und erweiterte Auflage von "Mandragora" unter dem Titel "Zurückweisung des Horla" mit Böcklins Spiel der Wellen, durch den Schluß der Bärennovelle bereichert und zur besseren "Vermarktung" - sit venia verbo - deutlich entzerrt.
Durch die Überarbeitung erfährt der Aphorismenteil gegen Ende eine zunehmende Verschärfung: es ist eben doch ein neues Buch von jemandem, dem der Wissenschafts- und Staatsschwindel klargeworden ist.

ISBN 978-3-934917-36-1; Paperback, 113 S., 10,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Friedrich Haller
Das Judas-Evangelium

aus dem Codex Tchacos - neue Übersetzung

Die heftigen Auseinandersetzungen um das Verständnis des Kernstücks des Codex Tchacos - das legendäre Evangelium des Judas Iskariot - haben mich - wie mir scheint mit Gewinn - veranlaßt, eine neue Übersetzung dieser so merkwürdigen Schrift anzufertigen. Den Kirchenwahn vorhergesagt zu haben, ist das nicht geringe Verdienst dieses Evangeliums: Es läßt sowohl Judas als auch Jesus in einem ungewohnten, besseren Licht erscheinen.

ISBN ISBN 978-3-934917-33-0; Paperback, 64 Seiten, 9,50 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de



Titelseite "Das Judas-Evangelium "

Titelseite "minutenphilosophien"

Elke Balthaus-Beiderwellen
Minutenphilosophien


Minutenphilosophien, so viel Zeit muss sein!


ISBN 978-3-934917-30-9; Paperback, 85 Seiten, 9,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Friedrich Haller
Philosophie und Wahrheit

Ein Mundöffnungsritual

Der großangelegte abendländische Versuch, Gott und Mensch und Welt so zu konzipieren, daß sie nach und nach in Fortschritt aufgelöst werden könnten, ist gescheitert, denn die Lebensvernunft wird nicht länger mundtot bleiben...

ISBN 978-3-934917-29-3; Paperback, 195 Seiten, 12,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de

Leseprobe downloaden




Titelseite "Philosophie und Wahrheit"

Titelbild "Anführungsstriche"

Friedrich Haller
Anführungsstriche

Aus der Vorrede des Erstlingswerks aus 1978 von Friedrich Haller: "Es kann und soll kein Geheimnis bleiben, woher bei mir der Wind weht: Das Werk Nietzsches ist als große Verantwortung über mich hereingebrochen. 18 Jahre Christentum und 7 Jahre einsamer Einverleibung Schillers machten mich für 7 fettere Jahre reif, deren Frucht ich hier vorlege."

Der erste philosophische Wurf "Anführungsstriche" von Friedrich Haller nimmt den stürmischen Atem aller nachfolgenden Werke vorweg. Der Wille zum aufsteigenden Leben gibt dem Werk bei der Behandlung aller möglichen Beobachtungen und Fragestellung die Richtung.


ISBN 3-934917-11-9; Paperback, 115 Seiten, 5,00 €

direkt beim Verlag bestellen



Friedrich Haller
Uroboros

In der Abgeschiedenheit und Stille der Südseeinseln Tongatapu und Vava'u verfasste Friedrich Haller seine radikale Religionskritik. Sie atmet aus der Universalität des Todes der alten Ägypter und ihrer gleichzeitigen Lebensbejahung. Erfrischend unzeitgemäß ist es dem Autor ein Anliegen, den Menschen zur eigenen Ausrichtung zu befähigen. Weltgeschichtliche Betrachtungen und Gedanken über Denker sowie über Kunst und Künstler bilden für den freien Geist Brücken zu den späteren Einsichten des Philosophen. Immer ist das aufsteigende Leben Kriterium seiner Wertungen.


ISBN 3-934917-03-8; Paperback, 120 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelbild Uroboros

Titelseite "Wissenschaft und Staat in der westlichen Welt als Spätformen theologischen Irreseins"

Friedrich Haller
Wissenschaft und Staat in der westlichen Welt als Spätformen theologischen Irreseins

über die Zugrunderichtung des Souveräns durch das Verwüstungsmonopol Gottes

Wissenschaft und Staat, oft als Gegensatz der christlichen Religion verstanden, erscheinen hier als dieser Ideologie entwachsen, wie zwei Blüten aus demselben Sumpfe. Es bedarf der Anstrengung eines Herakles, dieser lernäischen Schlange mit der christlichen Paranoia und den beiden ihr entwachsenen Köpfen Wissenschaft und Staat Herr zu werden. Friedrich Haller setzt mit diesem Werk einen Meilenstein im Diskurs über den Sinn und Unsinn der christlich-abendländischen Kultur und nimmt die Verfallsanalyse als Ausgangspunkt für eine zukünftige, lebensbejahende Philosophie. "Jetzt denken alle, das Universum wäre ein Computer. Man könnte auf derselben philosophischen Stufe auch annehmen, das Universum sei Arschloch Gottes."


ISBN 978-3-934917-18-7; Paperback, 97 Seiten, 10,50 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de

Leseprobe downloaden


Christian Krebs
Anmerkungen eines Stotterers

"Zwar kann ich frei schreiben, aber ich kann nicht freibestimmt reden. Nur in der Schriftform kann ich meinen Gedanken gerecht werden.

Ich betrachte den Lebensfluß in meinem Körper als Quelle der Erkenntnis und möchte mit meinem Erfahrungswissen Sachkenntnis vermitteln.

Ich stelle die krankhafte Unfreiheit meines Willens dar und schildere Versuch und Scheitern der Erlebnisse im Zusammenhang mit dem rhetorischen Gebrechen.

Ich beziehe Biographien von Kulturträgern ein, die keine Stotterer waren, die aber von Nähe-Flucht und Einsamkeitsverdruß zeitweilig betroffen waren."

Christian Krebs


ISBN 3-934917-17-8; Paperback, 54 Seiten, 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelseite "Anmerkungen eines Stotterers"

Titelseite Falschhirnjäger

Martin Schwarzin
Der Falschhirnjäger

Punktsprünge auf den verlorenen Posten

Schwarzins Buch ist eine reiche Quelle an Gedanken, Analysen, Einsichten. Dabei könnte es sich ereignen, daß derjenige, der sich am sicheren Ufer fühlte, plötzlich auf verlorenem Posten steht.

Aufklärerisch, unbequem, Selbstzufriedenheit störend, Standorte verwirrend, vielleicht sogar umwerfend, falsche, blinde Positionen entlarvend, Mißstände analysierend, beim Namen nennend.

Mit bissigen, scharfsinnigen Sentenzen, Aphorismen und Essays seziert der Autor den Bürger, das ganze Staats-, Bildungs- und Kulturwesen. Es geht wirklich messerscharf zu. Mit Ironie, heller Intelligenz und fundierter Bildung, mit untergründigem Humor und entwaffnenden Zynismen. Schwarzin operiert mit dem Skalpell.

Dr. Rüdiger Schneider


ISBN 3-934917-06-2; Paperback, 229 Seiten, 9,00 €
direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Norbert Schrey
Feuertrunken

Aphorismen

Der Lyriker Schrey nimmt den Aphorismus beim Wort, indem er ihn aus geschwätzig gewordener Form in die schlagfertige Pointiertheit zurückführt; sparsam und abwägend provozieren die knappen Meditationen die Lust am Philosophieren. Originelle, hellwache, geistreiche Gedankensplitter auf der Höhe der Zeit: "Wir brauchen ein neues Weltbild; zum Beispiel könnten wir unseres begreifen."


ISBN 3-934917-01-1; Paperback, 56 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de





Titelseite "Feuertrunken"





Impressum

©2002-2011 Friedrich Haller Verlag