Friedrich Haller Verlag
Verlag für Philosophie und Literatur im Leben


Jeannine-Madeleine Fischer
Schwingen der Sehnsucht

Wenn das blasse Mondlicht auf deine Sehnsucht fällt, werden Welten geboren.
Wenn Sternenglanz in deinen Tränen vibriert, hebt die Nacht stumm zu singen an.
Und wenn der Moment der Stille dein Gefühl in Gold gießt, ist jedes Wort zu eng, um diesen Zauber zu beschreiben.

In Dankbarkeit für jeden Augenblick, der stets ein Hauch der Unendlichkeit ist.

ISBN 978-3-934917-31-6; Paperback, 78 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelbild "Schwingen der Sehnsucht"

Titelbild "Verschickte Gedanken"

Paola Reinhardt
Verschickte Gedanken

Die zweite Auflage der erfolgreichen Lyrik von Paola Reinhardt – um zwei bedeutende Gedichte erweitert – zeigt die Autorin, die auch als Verfasserin von psychologisch subtilen Romanen in Erscheinung getreten ist, in einem Selbstfindungsprozeß, der ihr das Äußerste abverlangt: „Mondsüchtige Tage durchschreitend, zerstört sie die letzten Traumfetzen“ vorgegebener Illusionen. Paola Reinhardts Gedichte machen deutlich, was Shakespeare meint, wenn er den Dichter mit einem Mondsüchtigen (lunatic) gleichsetzt, der zur Klarheit durchdringt.


2., um zwei Gedichte bereicherte, Auflage!

ISBN 978-3-934917-32-3; Paperback, 71 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Friedrich Haller
Gedichte und Italienisches Vorspiel

Dies ist die überarbeitete Gesamtausgabe meiner durchweg klassischen Lyrik für den "rechten Leser", dazu angetan, der zeitgemäßen Schmiererei die Stirn zu bieten: solcher Stirn bedarf es in düsterer Verfallszeit; denn "die Deutschen selber haben keine Zukunft".

Mein Bericht einer Jugendreise durch Italien in Spenserstanzen knüpft bewußt an "Childe Harold's Pilgrimage" an und befleißigt sich eines "ridendo dicere severum".

ISBN 978-3-934917-23-1; Paperback, 129 S., 12,50 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelbild "Gedichte und Italienisches Vorspiel"

Titelbild "Gehobene Amphoren"

Hans Günter Windrath
Gehobene Amphoren. Gedichte

Hans Günter Windraths gelungene Werke sind nicht vom Schatten der Vergänglichkeit überzogen. Daß sie melancholisch sind, macht sie gerade echt als Ausdruck wahren Lebensgefühls, wie wir es bei Stifter finden: sie sind kein vergebliches Aufbegehren.

Uns gefällt Windraths Bekenntnis zum Leben in Theodizee, seine Hoheit, sein Auf-Gradwanderung-sein zum Wall von weißen Rosen. Er hat noch etwas vom Goethe'schen Kunstsinn.

ISBN 3-934917-15-1; Paperback, 61 S., 9,80 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Friedrich Haller
Englischsprachige Lyrik. Werkgetreue Übertragungen

- Zweisprachige Ausgabe -

The translation of literature into another language is both an art and a craft. Every craftsman has to know his material and have the skill to work on it with familiar tools. Art enters when the translator goes beyond the literal version to produce an equivalent which corresponds to the original but now exists as an aesthetic object in its own right. [...] Perhaps these new translations by Friedrich Haller will exert their own influence on German poetry of this later and so different period.

Aus dem Vorwort von Idris Parry

Werkgetreue Übertragungen einzelner Gedichte von William Shakespeare; William Blake; John Keats; Alfred, Lord Tennyson; Henry Wadsworth Longfellow; William Butler Yeats; Robert Bly.

ISBN 3-934917-13-5; Paperback, 93 S., 11,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelbild "Englischsprachige Lyrik"

Titelbild "Brüllende Apparate"

Jörg Neugebauer
Brüllende Apparate

Gelassen und ironisch ortet Neugebauer in diesen Gedichten den an seiner Fortgeschrittenheit krankenden modernen Menschen. Eine Warnung in Versen: Nietzsches "interessante Tier" mutiert mehr und mehr zu einem nur fabrizierenden Wesen; das Leben gerät zur Melancholia, das menschliche Dasein, ein nur noch nostalgischer Akt, zeigt sich allenfalls in seinem Zerfall naturverbunden.

ISBN 3-934917-12-7; Paperback, 78 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de
Linkpfeil weitere Bücher von Jörg Neugebauer


Norbert Schrey
Die Aktion lauert wie ein wildes Tier in der Höhle

In seinem zweiten Gedichtband zieht Schrey die Konsequenzen: das Innenleben -- eine Höhle; das kritische Tier im Herz der Finsternis. Eine denkwürdige Inventur der Seele, sehr subjektiv, sehr erschütternd.

Das große Vorbei im Bett am Fenster / mit italienischer Aussicht / Zypressen Duft und das Zirpen der Grillen. / Das komplette Mobiliar wird später verbrannt / die Anteilnahme der Gesunden / am großen Zernagen ihrer Todesqualen.
[aus "Weises Gähnen"]

ISBN 3-934917-14-3; Paperback, 97 S., 10,50 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelbild "Die Aktion lauert wie ein wildes Tier in der Höhle"

Titelbild "Schrey Gedichte"

Norbert Schrey
Gedichte

Auf dem Gedichtband sieht man ein braunes Monster mit großen Schritten einen platonischen schwarzen Abendländer verfolgen, der gesenkten Blicks aus dem Bild tippelt.

Offenbar handelt es sich bei der Mischung aus Tyrannosaurus Rex, emanzipierter Hängetitte und Maul aus Konsumgier und Aggression um den Schatten jenes Wanderers, den sein zynischer Possenreißer zu überspringen droht, wie es Nietzsche verkündete.

Datentechnologischer Unsinn verbrämt Schreys Bild der dramatischen Situation, die in seinen Gedichten wirkendes Wort wird.

ISBN 3-934917-05-4; Paperback, 92 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Friedrich Haller
Sonnentanz

Die dionysische Lebenslust bestimmt Vers und Form der Lyrik Friedrich Hallers. In dieser Lust destilliert der Autor den Protest gegen die moderne Hast nach Neuem, seine Sprache gibt den Vorgeschmack einer tiefen Zufriedenheit. Einen furiosen Schlussakkord bilden sieben böse Prosastücke. Hier singt ein glücklicher Hammer, der so manche philiströse Maske zerschlägt.

Sülz Marie II

Begraben werden wollte Nietzsche
in Sülz Marie, und dieser Wunsch
erfüllt sich heute mit Gequietsche
im Zuge des Kolloquiums.

In kleinem, schmuckem Leichenhäuschen
sind seine Schriften aufgebahrt;
von Rang und Namen manches Mäuschen
verzehrt hier, was er angespart.

Im großen Karussell des Pöbels
stehn hier die Nietzschepferdchen stramm,
doch der das Pferd umarmt, des Nebels
erklärter Feind, abhanden kam.

Er lebt, wo Kopf und Herz sich paaren,
in Chaiyaphum, auf Koh Payyam;
wo die Barbaren noch nicht waren,
lebt er, zieht euch die Ohren lang!

ISBN 3-934917-00-3; Paperback, 50 S., 8,00 €

direkt beim Verlag bestellen
online bestellen bei Amazon.de


Titelblatt "Sonnentanz"


Impressum

©2002-2011 Friedrich Haller Verlag